01
02
03
Alle Tarife
auf einen Blick
Finden Sie
Ihren "Beförderer"
Wichtige Informationen
für Reisende

Tarife

Hier können Sie, die an Ihrer Reise beteiligten Beförderer ermitteln, wenn Sie Kontakt zu einem Unternehmen herstellen möchten. 
Alle von uns erfassten Tarife werden Ihnen auch als PDF-Dokumente zur Verfügung gestellt.
  •  

Die Beförderer

„Beförderer“ sind Unternehmen, mit denen Sie einen „Beförderungsvertrag“ schließen.

Ein „Beförderungsvertrag“ kommt jeweils nur mit demjenigen Verkehrsunternehmen zustande, dessen Beförderungsleistung in Anspruch genommen wird bzw. mit dem Unternehmen, das die Leistung zu erbringen hat(te).

Die jeweils befördernden Unternehmen in Deutschland treten auf der Fahrkarte grundsätzlich unter dem internationalen „Carriercode“ 1080 auf, soweit sie nicht selbst über einen eigenen Code verfügen und dieser zusätzlich auf der Fahrkarte aufgedruckt ist.

Die tatsächlichen „Beförderer“ einer Reise können Sie neben den rechtlich vorgeschriebenen Tarifveröffentlichungen auch dieser Internetseite entnehmen. Dadurch haben Sie eine einfache und leicht verfügbare Möglichkeit, die an Ihrer Reise beteiligten Beförderer zu ermitteln, wenn Sie Kontakt zu einem Unternehmen herstellen möchten.

WER SIND "DIE BEFÖRDERER"

Rechtlicher Hintergrund

Seit dem 1. Juli 2006 gelten für grenzüberschreitende Eisenbahnverkehre neue internationale Rechtsvorschriften. Diese Rechtsvorschriften stärken insbesondere die Kundenrechte und regeln die Rechtsverhältnisse zwischen Kunden und beteiligten Verkehrsunternehmen sowie zwischen den einzelnen Verkehrsunternehmen. Diese Rechtsvorschriften sehen u.a. vor, dass die an einer „Beförderung“ beteiligten Unternehmen („Beförderer“) auf dem Beförderungsdokument (Fahrkarte) aufgeführt werden sollen.

Eine Besonderheit im deutschen Nahverkehrssystem ist die Vielzahl von Verkehrsunternehmen, die sehr oft gleiche Relationen bedienen und vielfach auch alternativ mit der gleichen Fahrkarte benutzt werden können. Die Anforderung, die beteiligten Beförderer auf der Fahrkarte aufzuführen, ist daher besonders schwierig – entweder, Sie müssten sich jeweils vorab auf bestimmte Verkehrsunternehmen festlegen, oder aber alle Verkehrsunternehmen, die an einer Reise beteiligt sein könnten, müssten auf der Fahrkarte erscheinen.
Die erste Variante würde die freizügige Nutzbarkeit des deutschen Nahverkehrssystems unnötig zu Ihren Lasten beschneiden, die andere Variante führt zu Fahrkarten, deren Länge bei verschiedenen Angeboten über einen Meter anwachsen würde – ohne dass hieraus ein sinnvoller Nutzen für Sie erwachsen würde, da ein Unternehmen nicht nur als Name, sondern auch als ein internationaler vierstelliger Zahlencode dargestellt werden kann, den Sie ohne zusätzliche Informationen nicht „entschlüsseln“ können.

Deshalb wurde für den Bereich der Bundesrepublik Deutschland eine Lösung entwickelt, die dem Kundennutzen, den rechtlichen Anforderungen und den technischen Möglichkeiten gleichermaßen Rechnung trägt.

söp – Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr

Wir helfen Ihnen weiter, wenn Sie sich erfolglos bei Ihrem Verkehrsunternehmen (Bahn, Bus, Flug oder Schiff) beschwert haben.

Unsere Mitarbeiter prüfen Ihre Beschwerde und erarbeiten einen Schlichtungsvorschlag zur einvernehmlichen und außergerichtlichen Streitbeilegung. Unsere Dienstleistung bieten wir bundesweit allen Kunden der Bahn-, Bus-, Flug- und Schiffsunternehmen an, die sich am Schlichtungsverfahren beteiligen. Dabei arbeiten wir sachlich unabhängig und neutral.

Die Bearbeitung der Beschwerde ist für Reisende kostenfrei.

soep-online.de