Wozu gibt es diese Internetseite?

Diese Internetseite ermöglicht es Ihnen, die einzelnen an Ihrer Reise beteiligten „Beförderer“ zu ermitteln.

Auf Fahrkarten, die über die Grenze eines Staates hinaus genutzt werden, müssen „der oder die Beförderer“ dargestellt sein, wenn die Grenzüberschreitung auf der Schiene erfolgt.
„Beförderer“ sind dabei Unternehmen, mit denen Sie einen „Beförderungsvertrag“ schließen.

Eine Vielzahl von Fahrkartenangeboten in Deutschland wird jedoch auch relationslos, d.h. ohne eine feste Route, ausgegeben. Oftmals können diese Angebote im Nahverkehr auch bei verschiedenen Eisenbahnen auf der gleichen Linie oder anderen Verkehrsunternehmen genutzt werden. Insbesondere für diese Angebote ist beim Verkauf natürlich noch nicht erkennbar, ob die Fahrt tatsächlich ins Ausland geht und welche Verkehrsunternehmen Sie in diesem Fall später tatsächlich benutzen werden.

Das Aufführen aller Unternehmen auf einer Fahrkarte, die Sie in einem solchen Fall nutzen könnten, ist kaum möglich – für viele Angebote aus technischen Gründen sogar unmöglich, weil die hierdurch entstehenden Fahrkartenlängen zu einer Störung der Vertriebseinrichtungen führen würden („Papierstau“).

Deshalb treten die verschiedenen Beförderer in Deutschland auf international nutzbaren Fahrkarten i.d.R. unter einem einzigen „Carriercode“ („1080“) als „Die Beförderer“ auf. Diese Internetseite ermöglicht es Ihnen, für das von Ihnen genutzte Angebot individuell diejenigen Beförderer zu ermitteln, mit denen Sie einen Beförderungsvertrag abschließen bzw. abgeschlossen haben.

Ihr Vertragspartner ist für jeden Abschnitt jedoch immer nur ein bestimmter Beförderer:

„Beförderer“ ist jeweils Derjenige, dessen Beförderungsleistung Sie in Anspruch nehmen bzw. der die Beförderungsleistung zu erbringen hat. Eine Reisekette kann mehrere „aufeinander folgende Beförderer“ beinhalten. Ein Beförderungsvertrag kommt für einen einzelnen Abschnitt immer mit dem jeweiligen „Beförderer“ zustande.

In den Tarifen sind die einzelnen beteiligten Beförderer in Deutschland je international nutzbarem Tarif bzw. Tarifangebot aufgelistet. Dort ist auch die jeweilige Adresse des Beförderers aufgeführt, an die Sie sich wenden können.

TARIFE

Welche Beförderungsunternehmen gibt es?

TBNE

Tarifverband der Bundeseigenen und Nichtbundeseigenen Eisenbahnen in Deutschland

EISENBAHNEN

Eisenbahnverkehrsunternehmen

VERKEHRSVERBÜNDE

Verkehrsverbünde in Deutschland

OTIF

Zwischenstaatliche Organisation für den internationalen Eisenbahnverkehr

Unternehmen der Deutschen Bahn AG (DB)

Bitte beachten Sie für Unternehmen der Deutschen Bahn AG (DB) folgende Besonderheit:

Falls der Beförderer, den Sie ansprechen möchten, ein Unternehmen der Deutschen Bahn AG ist, verwenden Sie bitte NICHT die in den „Übersichten der Beförderer“ genannten Adressen für einzelne Unternehmen der Deutschen Bahn, weil in diesen Fällen eine gesammelte Bearbeitung zentral für den gesamten Personenverkehr der DB und nicht etwa in den einzelnen Verkehrsunternehmen bzw. Verkehrsbetrieben der DB erfolgt. Mit einer direkten Adressierung an diese zentral eingerichteten Stellen vermeiden Sie zeitliche Verzögerungen!

Eisenbahnverkehrsunternehmen der Deutschen Bahn AG, für die dieser Hinweis gilt, sind:

  • DB Fernverkehr AG
  • DB Regio AG
  • DB Regio NRW GmbH
  • DB Regionalbahn Schleswig-Holstein GmbH
  • DB RegioNetz Verkehrs GmbH


Kontakt

DB Fernverkehr AG
Kundendialog
Postfach 10 06 13
D – 96058 Bamberg

Bei Personen- oder Sachschäden

Sollten Sie während der Fahrt mit einem der vorgenannten Unternehmen der DB einen Personen- oder Sachschaden erlitten haben, sprechen Sie in diesen Fällen bitte folgende Adresse an:

Deutsche Bahn AG
Haftpflicht
Postfach 110423
60039 Frankfurt am Main


Die Internetadresse

Möglicherweise haben Sie sich bei der Internetadresse www.DieBefoerderer.de, die auf vielen Fahrkarten aufgedruckt ist, etwas irritiert die Augen gerieben, weil „diebefoerderer“ unterschiedlich ausgesprochen werden kann:

Natürlich „fördern“ wir keine „Diebe“ – wir hätten hier gerne einen „Bindestrich“ zur Klarstellung eingefügt, dies war aufgrund begrenzter Darstellungsmöglichkeiten (nutzbare Anzahl von Zeichen in verschiedenen Vertriebssystemen) aber leider nicht möglich. Daher haben wir in Kauf nehmen müssen, dass die Internetadresse beim ersten Lesen zu einer gewissen Irritation – manchmal sicherlich auch zum Schmunzeln – führen wird.